Hagelschaden & Versicherung


Hagelschaden und Versicherung - Welche Versicherung zahlt welchen Schaden?

Wenn Ihr Auto einen Hagelschaden erlitten hat, dann stellt sich für Sie die Frage, wer für den Schaden aufkommen wird. An diesem Punkt kann ich Sie beruhigen. Wenn Sie eine Teilkasko haben, dann haben Sie gute Chancen, daß Ihre Versicherung komplett für die Reparatur bezahlt. Um den Schadensfreiheitsrabatt müssen Sie sich keine Sorgen machen. Dieser bleibt durch die Inanspruchnahme der Kasskoversicherung erhalten.

Neben den Hageldellen werden auch durch Hagel verursachte Glasschäden übernommen. Bei manchen Versicherungen müssen Sie die Eigenbeteiligung von 153 Euro selbst aufbringen. Andere Unternehmen verzichten allerdings auf die Eigenbeteiligung und übernehmen die Reparatur komplett. Besonders kulante Versicherungen stellen für die Zeit der Reparatur auch einen Mietwagen. Sie sollten in jedem Fall bei Ihrer Versicherung danach fragen.

Da Hagel meist nur lokal auftritt und auf bestimmte Regionen beschränkt ist, führen Versicherungen dort bald nach dem Hagelschauer Sammelgutachten durch. Ihren Hagelschaden sollten Sie möglichst schnell bei der Versicherung melden, damit Ihr Auto bei dem Sammelgutachten untersucht wird. Damit vermeiden Sie eine lange Bearbeitungszeit und halten schon sehr bald nach dem Hagelschaden den Scheck der Versicherung in Ihren Händen.

Weitere Tipps zu Versicherungen erhalten Sie bei Artkel Online, der freien Online-Zeitung.